Vorbereitung auf den Beruf

Es ist wichtig, sich schon während der Schulzeit Gedanken über die Zeit danach zu machen:
Was kann ich, was will ich, was sind meine Ziele?

Das Land NRW geht neue Wege. Flächendeckend und für alle Schulformen wird das Thema Berufsorientierung in dem Programm "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) ein fester Bestandteil des Schulalltags. Dies ist für alle Beteiligte eine große Herausforderung.
Wir begleiten diesen Prozess von Anfang an in sehr vielen Schulen aller Schulformen im Bergischen Städtedreieck, zum Beispiel durch die Schulung der StuBos (Studien- und BerufswahlkoordinatorInnen).

Ihr Ansprechpartner:

Solingen Dr. Heinrich Herbertz 0212-2229421 heinrich.herbertz@biw-online.net
  Feustel, Christopher 0178-6127729 christopher.feustel@biw-online.net
  Flick, Timo 0157-33956016 timo.flick@biw-online.net
  Plückthon, Sarah 0178-6127729 sarah.plueckthon@biw-online.net

 

Im Programm KAoA bieten wir folgende Unterstützung:

Potenzialanalysen

Wir führen in Solingen, Wuppertal und Remscheid verschiedene Potenzialanalysen für alle Schulformen durch. Wir konzentrieren uns dabei auf handlungsorientierte Übungen. Hier können junge Menschen sich ausprobieren, um persönliche, methodische und soziale Kompetenzen zu zeigen. In ausführlichen Gesprächen erklären wir, was das ein oder andere Talent, das sich bei den Übungen gezeigt hat, für die berufliche Zukunft bedeuten kann.

Berufsfelderkundung

Im Rahmen des Standartbausteins "Berufsfelderkundung" bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, sich bei uns im Haus erste Eindrücke aus den Bereichen Verkauf, IT und Lager zu verschaffen. Sie werden dabei von den jeweiligen AusbilderInnen betreut und auch gefordert: Das praktische Tun steht bei uns im Vordergrund.

Wir bieten diesen Baustein der schulischen Berufsorientierung auch für SchülerInnen von Förderschulen.

Förderbausteine

Wir bieten eine vertiefende berufliche Orientierung in bis zu 24-stündigen praktischen Förderbausteinen an. Dazu gehört zum Beispiel ein 'Babysitter-Führerschein' oder eine intensive Einführung in die Welt des Internets mit ihren Möglichkeiten und Gefahren. Viele Berufsfelder werden so an Hand von kleinen Projekten für die SchülerInnen erfahrbar. Einen Überblick finden Sie in unserem Downloadbereich.

Sozialtraining

Wir führen das Sozialtraining "Fit for Life" des Bremer Instituts für pädagogische Psychologie durch. Umgesetzt wird das Training durch zertifizierte MitarbeiterInnen, die über große Erfahrung im Umgang mit auch schwierigen Jugendlichen haben. Das Sozialtraining ist flexibel - je nach Zielgruppe und Schwerpunkt lassen sich die einzelnen Bausteine kombinieren. Mehr Informationen finden Sie im Downloadbereich.

Lehrerfortbildung für viele Themen rund um das neue Programm

Schwerpunktthemen der LehrerInnen-Fortbildung sind:

- praktische Arbeit mit Berufswahlpass NRW
- Fortbildung zum Bewerbungscoach für SchülerInnen
- Fortbildung für Studien- und BerufsorientierungskoordinatorInnen (StuBos)

Mehr Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich.